@ Christian Senti

BERUFLICHER WERDEGANG

Laura Huonker, geboren 1981, Bürgerin der Stadt Zürich, ist Regisseurin, Lehrbeauftragte Zürcher Hochschule  der Künste ZHdK und seit 2015 Mitglied des Zürcher Kantonsrates.

Arbeiten am Stadttheater

Die Zürcher Regisseurin inszenierte an Bühnen in der Schweiz und in Deutschland  u.a. am Theater Neumarkt Zürich, Theater Erlangen, Theater Baden Baden, Junge Württembergische Landesbühne Esslingen WLB, Theater Basel und Staatstheater Cottbus.

Gründung Theaterkollektiv Rock the Babies

2016 gründete Regisseurin Laura Huonker mit Schauspielerin und Dramaturgin Mona Petri und Szenografin Barbara Pfyffer das Theaterkollektiv Rock the Babies. RtB ist an dokumentarischer und performativer Theater-, Film- und Installationsarbeit interessiert. Die künstlerische Arbeit gilt sozialen und politischen Themen. Im Sinne von «armes Theater» kreiert RtB unaufwendige Formen von Dokumentartheater in sinnlich, poetisch, verspieltem Gewand wie zum Beispiel Rolling Conscience / Rollendes Gewissen (2016) - ein Strassentheater über die Frage: «Was ist das Gewissen?» www.rockthebabies.ch

Interkulturelles Theater

Seit 2017 inszeniert Laura Huonker am interkulturellen Maxim Theater Zürich als Hausregisseurin. Mit grossen internationalen Ensembles erarbeitet sie mehrsprachige musikalische Theaterabende mit gesellschaftspolitischen Anliegen. Es wirken Migrant*innen und Geflüchtete Seite an Seite mit dem eigens für diese Produktionen gegründeten «Rumpforchester» unter der musikalischen Leitung von Rea Claudia Kost (Stimme), Lukas Huonker & Noah Oliel (Die Musikgesellschaft) und Laura Huonker (Cello), zuletzt in: Würde & Widerstand: Antigone! Schauspiel über die Zumutungen von Macht & Ohnmacht (2018) www.maximtheater.ch

Schauspiel-Schulung

Neben ihrer Lehrtätigkeit schult Laura Huonker professionelle Bühnenkünstler*innen und Laien sowohl in Kursen, Wokshops als auch im Rahmen ihrer Inszenierungen. Sie vermittelt Grundlagen und gibt Werkzeuge an die Hand, Ängste und Blockaden zu überwinden. Dabei verbindet sie Erkenntnisse aus ihrer Theater- und Traumarbeit inspiriert von den Techniken des Free Jazz. Über die Jahre hat sie durch dieses Verfahren eine eigene Methode der Schauspielkunst entwickelt.

Kurzportrait

Laura Huonker, 1981, Regisseurin, Lehrbeauftragte und Kantonsrätin, aufgewachsen in Zürich, studierte zunächst Soziologie, Geschichte und Theaterwissenschaft an der Universität Bern bevor sie ihr Regiestudium an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK abschloss (2008). Seither führen sie ihre Arbeiten an Bühnen in der Schweiz und in Deutschland. Sie inszeniert Dramen und Drehbücher wie zum Beispiel Prinzessinnendramen. Die Wand von Elfriede Jelinek (Zürcher Festspiele '07) oder Angst essen Seele auf von Rainer Werner Fassbinder (Theater Baden Baden 2014). Neben Konzept und Regie zeichnet sie in einigen ihrer Inszenierungen auch für das Bühnenbild verantwortlich. Ein Schwerpunkt ihrer Regietätigkeit sind Stückentwicklungen mit Schauspielensembles und Laienmitwirkenden sowie Inszenierungen mit gemischter oder interkultureller Besetzung wie zum Beispiel am Maxim Theater Zürich mit Migrant*innen, Geflüchteten und Profis Würde & Widerstand: Antigone! Schauspiel über die Zumutungen von Macht & Ohnmacht (2018) oder die Uraufführung von Homevideo von Can Fischer nach Jan Braren mit Jugendlichen und Profis (eingeladen zu Heidelberger Stückemarkt 2014). Mit dem Theaterkollektiv Rock the Babies (RtB) realisiert sie dokumentarische und performative Theater-, Film- und Installationsarbeiten mit sozialen und politischen Themen wie zum Beispiel am Theater Neumarkt Zürich eine fünfteilige Serie über die Zivilgesellschaft Showcase Realpolitik (2016). Bezogen auf ihre Theaterarbeit liess sie sich in Somatic Experiencing® ausbilden, ein Konzept zur Auflösung von Schock und Trauma nach Peter A. Levine (USA). Seit 2013 ist sie Lehrbeauftragte der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK und seit 2015 Mitglied des Zürcher Kantonsrates.

Tabellarisch

Regisseurin an Bühnen in der Schweiz und in Deutschland
Lehrbeauftragte der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK

Studien in Soziologie, Geschichte und Theaterwissenschaft an der Universität Bern
Diplomabschluss Theaterregie an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK
Theaterbezogene Ausbildung in Somatic Experiencing®, Trauma-Arbeit nach Dr. Peter A. Levine

Regieassistenzen- und Hospitanzen am Theater Neumarkt Zürich, Münchner Kammerspiele, Opernhaus Zürich bei Barbara Weber, Samuel Schwarz/400asa, David Bösch und Grischa Asagaroff

Stipendium der Pro Helvetia für die Teilnahme Internationales Forum im Rahmen des Berliner Theatertreffens 2010

Einladung Heidelberger Stückemarkt 2014 Homevideo (UA) von C. Fischer nach Jan Braren
Einladung Teilnahme interdisziplinäres Kunstprojekt transform Bern-Holligen 2017

Mitglied bei Dramaturgische Gesellschaft DG, Berufsverband Theaterschaffende Schweiz t., Schweizerischer Bühnenkünstler Verband SBKV, Pro Kultur Kanton Zürich

Regiearbeiten

Klassische Inszenierungen (Dramen, Drehbücher)

2014 R. W. Fassbinder Angst essen Seele auf Theater Baden Baden
2013 C. Fischer nach J. Braren Homevideo UA Theater Baden Baden
2010 F. Richter Alles in einer Nacht Staatstheater Cottbus
2010 M. Bertholet In Zukunft nur Theater Basel
2008 T. Williiams Endstation Sehnsucht Theater der Künste Zürich
2007 E. Jelinek Prinzessinnendramen. Die Wand EA Zürcher Festspiele
2007 A. Strindberg Fräulein Julie Theater an der Sihl Zürich

Musiktheater nach Romanen u.a.

2019 T. Mann Joseph und seine Brüder Ref. Kirche Oerlikon
2014 O. Preussler Krabat Theater Stok, Theater Rigiblick, Theater Purpur Zürich

Stückentwicklungen

2018 L. Huonker Würde & Widerstand! Antigone! UA Wanderbühne Stadt Zürich
2017 L. Huonker Shakespeare Transit. Beggars Opera UA Alte Kaserne Zürich
2008 L. Huonker 2 oder 3 dinge die ich von ihm weiss (J-L Godard) UA Theater der Künste Zürich

Politische Debatte / Intervention / Reflexion

2016 Laura Huonker & Rock the Babies Showcase Realpolitik UA Theater Neumarkt Zürich

Recherche- & Dokumentartheater u.a.

2016 Rock the Babies Rollendes Gewissen UA Strassentheater Stadt und Kanton Zürich
2015 Laura Huonker & Rock the Babies Wer ist Erlangen? UA Theater Erlangen
2012 Rock the Babies Wir Anstaltswesen UA Werk- und Wohnhaus zur Weid

Schul-, Kinder- & Jugendtheater u.a.

2014 H. Ibsen Peer Gynt Musisches Gymnasium Unterstrass Zürich
2012 C. Way Verschwunden Württembergische Landesbühne Esslingen
2011 E. Rottmann Die mich jagen UA Theater Baden Baden

Mit Expert*innen des Alltags und Laienmitwirkenden u.a.

2019 T. Mann Joseph und seine Brüder - mit älteren Menschen
2018 L. Huonker Würde & Widerstand: Antigone! UA - interkulturell, Stückentwicklung
2017 L. Huonker Shakespeare Transit. Beggars Opera UA - interkulturell, Stückentwicklung
2015 Laura Huonker & Rock the Babies Wer ist Erlangen? UA - mit Expert*innen des Alltags
2014 H. Ibsen Peer Gynt - mit Jugendlichen, Schultheater
2013 C. Fischer nach J. Braren Homevideo UA - mit Jugendlichen
2012 Rock the Babies Wir Anstaltswesen UA - mit Expert*innen des Alltags

Bühnen- und Kostümbild

Bühne

2018 Maxim Theater Zürich Antigone R: L. Huonker
2017 Maxim Theater Zürich Shakespeare Transit 2017 R: L. Huonker

2013 Theater Baden Baden Homevideo R: L. Huonker
2008 Theater der Künste Zürich 2 oder 3 dinge die ich von ihm weiss R: L. Huonker
2008 Theater der Künste, 2008 Endstation Sehnsucht R: L. Huonker

Bühne & Kostüme

2008 Theater der Künste Schicksau von Ernst Burren R: Ph. Bartels
2008 Theater an der Sihl Zürich Fräulein Julie R: L. Huonker

Kostüme

2007 Zürcher Festspiele Prinzessinnendramen. Die Wand R: L. Huonker

using allyou.net